Billigtinte

Originale Druckertinte vom Druckerhersteller gehört mit zu den teuersten Flüssigkeiten, die verkauft wird.
Dabei muss man nicht auf die teuren Angebote der Hersteller zurückgreifen. Der Handel hält ein breites Sortiment an preiswerten Alternativen bereit. Doch gibt es immer wieder Fragen und Probleme bei der Verwendung von Billigtinte in Druckern, die aber auch meistens von den Herstellern der Drucker geschürt worden sind und geschürt werden.

Grundsätzlich ist nichts gegen die Verwendung von Billigtinte in Druckern einzuwenden. Das haben Tests der Stiftung Warentest ergeben. Bei 17 getesteten Druckermodellen gab es keine Probleme mit verstopften Düsen oder Ähnlichem. Auch nicht bei längerer Benutzung. Die Stiftung Warentest stellte dabei aber auch fest, dass Billigtinte nicht immer billig ist, denn vielfach ist in den günstigen Tinten-Kartuschen viel weniger Tinte enthalten als im Original.
Genaues Hinsehen beim Kauf, zahlt sich also aus.

Vom Druckergebnis steht Billigtinte den teuren Originalprodukten in Nichts nach. Schriften und Grafiken werden mit einem akzeptablen Ergebnis ausgegeben.

Die meisten Probleme gibt es bei der Verwendung von Billigtinte mit der Gewährleistung. Dies hat folgenden Hintergrund. Die Hersteller verkaufen ihre Drucker sehr günstig und machen dann das große Geschäft mit der Tinte.
Um sich dieses Geschäft nicht verderben zu lassen, wird von den Herstellern und deren Service-Centern gern das Gerücht gestreut, dass die Garantie erlischt, wenn man Patronen mit Billigtinte verwendet.
Dies stimmt nicht!
Es wäre in Deutschland sogar illegal, wenn die Firmen solche Geschäftspraktiken anwenden würden.
Außerdem muss der Hersteller im Garantiefall nachweisen, dass der Schaden durch Billigtinte verursacht wurde. Nicht der Kunde. Falls es dem Hersteller doch gelingen sollte, ist immer noch der Hersteller der Tinte in der Haftung.

Anders sieht es bei diesen Nachfüll-Sets für Drucker aus. Bei unsachgemäßer, aber auch bei sachgemäßer Anwendung dieser Sets, kann es zu Beschädigungen der Tintenpatrone kommen. Diese Sets sind auch mehr als unwirtschaftlich, da man die Druckerpatrone nie vollständig befüllen kann und nach dem Durchlaufen des Reinigungsprogramms die Druckerpatrone schon wieder halb leer ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.