Der richtige Drucker fürs Büro

Ein zuverlässiger und qualitativer Drucker, der kontinuierlich gute Ergebnisse erzielt, ist in vielen Büros, Ämtern und Firmen unverzichtbar. Ganz egal, ob das Büro einer Schule die Zeugnisse ausstellen möchte, ob ein Amt ein Infoschreiben versenden muss oder ob der Selbstständige eine Rechnung erstellt, ein Drucker ist bei all diesen Vorgängen im Computerzeitalter absolut unverzichtbar.

Welcher Drucker ist der richtige fürs Büro?
Im Büro oder in Ämtern ist ein leistungsfähiger Drucker, der zu jeder Zeit schnell und zuverlässig druckt, das absolute A und O. In diesem Fall empfehlen sich vor allem Laserdrucker, da diese große Mengen an Dokumenten, Briefen, Akten und Rechnungen in kurzer Zeit ohne sichtbare Qualitätsunterschiede drucken können. Zudem verschmieren Dokumente, die mittels eines Laserdruckers gedruckt sind, bei Kontakt mit Wasser nicht.

Tintenstrahldrucker empfehlen sich für Vieldrucker nicht, da die Druckreichweite der einzelnen Tintenpatronen nicht so hoch ist wie bei dem Toner eines Laserdruckers, zudem ist jede einzelne Druckseite umgerechnet auch teurer. Druckköpfe können beschmutzt werden und, wenn sie nicht fachmännisch und umgehend gereinigt werden, sogar kaputt gehen. Eine teure Reparatur des Gerätes ist dann nötig, die den Drucker für einige Zeit unbenutzbar machen.

Druckerzubehör einfach und günstig
Für alle Geräte und Modelle findet man im Internet schnell, zuverlässig und günstig die passenden Druckerpatronen oder Toner. Die Bestellung bei Druckershops im Internet kann, im Vergleich zum Einkauf beim Einzelhändler oder Elektrofachmarkt vor Ort, erheblich günstiger sein und spart dazu auch noch Zeit. Neben dem Drucker an sich, kann man in diversen Onlineshops auch gleich das passende Druckerpapier, passende Ersatztoner- bzw. Patronen vom originalen Hersteller und Druckerkabel zum Sofortanschluss bestellen.

Ein Laserdrucker ist, im Vergleich mit einem Tintenstrahldrucker, für den Vielgebrauch im Büro deutlich geeigneter, da er schneller, gleichmäßiger, zuverlässiger und günstiger druckt und die Dokumente zudem auch noch wasserfest sind. Beim Laserdrucker kann keine Tinte austrocknen, der Toner muss deutlich seltener getauscht werden und darüber hinaus, ist die Reinigung eines Druckkopfes niemals nötig, was allzeit die Möglichkeit zum Drucken gewährleistet.

Drucker von A – Z
Drucker sind heutzutage weit verbreitet. Sie sind nicht mehr wegzudenken aus Büro und Alltag und bieten viele Einsatzmöglichkeiten, angefangen vom Ausdruck von Dokumenten, Flyern, Skripten, Texten bis hin zu Fotos und Plakaten. Durch die vielen unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten und Entwicklungen haben sich viele verschiedene Druckertypen etabliert. Deswegen sollte man vor einem Druckerkauf das geplante Anwendungsgebiet und die damit geforderten Anforderungen genauestens durchdenken.

Die verschiedenen Druckertypen
Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Druckern, die eigenständig wie ein Kopierer funktionieren und an die externe Speicher, wie USB-Sticks angeschlossen werden können, Drucker die in einem Netzwerk zur Verfügung stehen und Drucker, die an einen einzelnen Computer angeschlossen werden.

Die Hauptunterteilung der auf dem Markt erhältlichen Drucker, zum Anschluss an einen Computer, erfolgt meist in Tintenstrahldrucker, die Druckertinte aus Patronen benutzen, um einen Druck zu erzeugen und Laserdrucker, die einen Toner mit festen Tintenpartikel nutzen. Oftmals sind Drucker auch als sogenannte Kombigeräte, in die zusätzlich einen Scanner integriert ist, erhältlich. Somit ist auch ein direktes Kopieren von Schriftstücken möglich.

Die Vorteile von Tintenstrahl- und Laserdruckern
Tintenstrahldrucker bieten den Vorteil, dass sie in der Regel recht kostengünstig in der Anschaffung, insbesondere auch für Geräte mit Farbdruckfunktion, sind. Da sie für wenig Druckende mit durchschnittlichen Ansprüchen an die Druckqualität geeignet sind, werden sie hauptsächlich im privaten Bereich verwendet. Laserdrucker ermöglichen hohe Druckraten und sind daher dort zu empfehlen, wo viele und längere Dokumente gedruckt werden müssen.

Dies ist insbesondere im gewerblichen Bereich, wie in Büros, Behörden oder öffentlichen Druckern der Fall. Bei allen Modellen ist immer darauf zu achten, dass die Original Hersteller Patronen und Toner verwendet werden, damit eine lange Laufzeit und optimale Druckergebnisse garantiert sind. Ein HP-Drucker muss also immer mit Druckertinte von HP versorgt werden.

Die Ansprüche an den Drucker bei der Auswahl berücksichtigen
Wer vorhat, sich einen Drucker zuzulegen, sollte sich Gedanken darüber machen, was für eine Art Drucker für seine Bedürfnisse ausreichend ist. Ein Farblaserdrucker wird sich in einem Privathaushalt beispielsweise nur äußerst selten bezahlt machen. Sollte einmal die Druckpatrone aufgebraucht sein, ist die günstigste Alternative für Nachschub zu sorgen, bei einem Onlineanbieter die benötigte Druckertinte, z.B. Druckertinte von HP, zu bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.