Marketing und Kundengewinnung

Wenn man ein Unternehmen gründet, stellt man sich natürlich auch die Frage, wie man für seine Dienstleistung oder das Produkt Kunden gewinnen kann.

Alexander Noack / pixelio.de

Alexander Noack / pixelio.de

Mit der richtigen Beantwortung dieser Frage steht und fällt der gesamte Erfolg der geplanten Unternehmung.
Der erste Blick bei einem erfolgreichen Marketing sollte immer in die Richtung der potentiellen Kunden gehen. Hierbei ist zu klären, ob es einen tatsächlichen Bedarf für die angebotene Leistung gibt. Dabei ist es absolut unerheblich, ob man selbst vom Produkt überzeugt ist.

Als Beispiel kann man hier die berüchtigten Multi-Level-Marketing-Firmen nennen. Dort werden die Mitarbeiter förmlich auf ein Produkt konditioniert und sind anschließend mit Herz und Seele davon überzeugt. Leider scheitern diese Menschen sehr oft am Markt, da Niemand einen Staubsauger für 3.000 Euro kaufen möchte.

Womit man nun automatisch beim Produkt ist.

  • Gibt es dafür einen wirklichen Bedarf?
  • Bietet man besonders gute Preiskonditionen, gute Qualität oder ist man vielleicht besonders umweltfreundlich oder innovativ?
  • Hat man vielleicht sogar ein Alleinstellungsmerkmal, für das es auch wirklich einen Bedarf gibt?

Grundsätzlich muss man sagen, dass das Produkt nicht der Unternehmerin gefallen muss, sondern der Kundschaft. Aus diesem Grund ist eine sorgfältige Analyse des jeweiligen Marktes unerlässlich.

Der nächste Punkt, der zu klären ist, wäre die Kundenakquise. Dabei ist es unerheblich, ob man einen Shop in einer Fußgängerzone, beziehungsweise im Internet, eine Autowerkstatt oder ein produzierendes Unternehmen gründen möchte. Man muss mit einem gezielten Marketing genau seine Kundenkreise ansprechen. Dabei muss man natürlich auf die richtigen Marketingmaßnahmen zurückgreifen.

Wenn man zum Beispiel im Internet tätig ist, hat eine Annonce in der Zeitung nur sehr begrenzten Wert, umgedreht kann Internetmarketing für einen Shop in der Fußgängerzone einiges bringen. Wobei man das Marketing bei dem letztgenannten Beispiel noch auf den Offlinebereich ausweiten sollte.

Auch die direkte Ansprache von Kunden kann in bestimmten Bereichen sehr sinnvoll sein. Dies beginnt bei dem berühmten Klinkenputzen und endet bei gezielten Mailingaktionen. Wobei man von der letztgenannten Methode eher Abstand nehmen sollte, da der Response meist unter einem Prozent liegt.

Die Grundbedingung für erfolgreiches Marketing liegt also in der richtigen Ansprache der exakten Kundenkreise begründet.

Eine weitere Maßnahme für erfolgreiches Marketing liegt in der Kundenbindung. Pauschal kann man sagen, dass man 80 Prozent des Umsatzes mit 20 Prozent der Kunden erzielt.

Also muss man sich Mechanismen erdenken, mit denen man seine Kunden an das Unternehmen bindet. Dies kann man zum Beispiel durch einen besonderen Service für Stammkunden erreichen, doch auch Neukunden können auf diese Weise an das Unternehmen gebunden werden.

Auch ein sorgfältig durchdachtes Beschwerdemanagement, Vertrauensbildung und, ganz wichtig, die Kunden-Zufriedenheit sind Voraussetzung für ein erfolgreiches Marketing für die eigene Unternehmung.

Für ein erfolgreiches Marketing ist auch die Kundenpflege immens wichtig.
Dazu kann man mit seinen Kunden auf den branchenüblichen Wegen Kontakt aufnehmen und zum Beispiel nachfragen, ob alles in Ordnung ist, ob weiterer Bedarf besteht oder ob eventuell eine weiterführende Beratung zum Produkt gewünscht ist.
Grundsätzlich sollte man sich um jeden Kunden so bemühen, als ob er der einzige wäre. Dies allerdings, ohne dem Kunden lästig zu werden. Hier den goldenen Mittelweg zu finden, ist also elementar wichtig für gutes Marketing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.