Verständliche Gebrauchsanweisungen erstellen!?

Gebrauchsanweisungen - braucht man die denn überhaupt?

Gebrauchsanweisungen verstehe ich nicht! Vielleicht liegt es auch daran, dass ich eine Frau bin? Ok, auf alle Fälle bin ich technisch unbegabt. Das gebe ich zu.

Inhalt

  1. Gebrauchsanweisungen der anderen Art
  2. Gebrauchsanweisungen sind in Deutschland Pflicht!
  3. DIN Norm DIN EN 82079-1
  4. Produktsicherheitsgesetz – ProdSG
  5. Gebrauchsanweisungen: Fragen und Antworten
  6. Was bedeutet das für mein Unternehmen?
  7. Warum ich hier über Gebrauchsanweisungen schreibe
  8. Meine Erfahrungen mit Gebrauchsanleitungen
  9. Unser Großprojekt: Zeltaufbau mit Hindernissen!
  10. Selbst Mike Krüger hatte schon dasselbe Problem
  11. Gebrauchsanleitungen richtig aufbewahren
  12. Welche Gebrauchsanweisungen habe ich auf?
  13. Gebrauchsanweisungen: Ab in den Papiermüll!
  14. Mein Fazit

1. Gebrauchsanweisungen der anderen Art

Ich habe viele Talente – und ich lerne schnell und verstehe selbst so manches Fachchinesisch. Doch vor was es mich jedes Mal wieder graust sind Gebrauchsanweisungen und Bedienungsanleitungen. Warum? Die scheint irgendjemand von einem anderen Planet zu schreiben oder wie erklärst du dir folgenden Satz:

„Bitte den kalten Wind nicht direkt auf Pflanzen und Tiere blasen.
Manchmal hat das einen schlechten Einfluss auf Pflanzen und Tiere.“

Aus welcher Gebrauchsanweisung dieser Satz stammt? Verrate ich später :).

Meine Lieblingsgebrauchsanweisungen kommen vom schwedischen Möbelhaus, dessen Namen ich jetzt einmal nicht erwähne. 😉  Schon alleine die tollen Namen der Möbel machen Lust auf mehr. Naja, spätestens wenn ich wieder einmal mit einem Riesenchaos vor dem Regalteilen sitze und mich frage, wie ich daraus ein Regal basteln soll, in das meine Tochter ihre Bücher stellen soll, wird mir klar – dass ich einfach kein Mensch für Gebrauchsanleitungen, Zusammenaufanweisungen und anderen Anleitungszeug bin.

2. Gebrauchsanweisungen sind in Deutschland Pflicht!

Laut dem Urteil des OLG Frankfurt  am 28.02.2019 (Az.: 6 U 181/17) sind in Deutschland deutschsprachige Gebrauchsanweisungen Pflicht. Deutschsprachig heißt aber immer noch nicht, dass sie für uns Deutsche auch wirklich verständlich sein muss!

So ist es vielleicht zu erklären, dass es soviele „deutsche Gebrauchsanleitungen“ gibt, die zwar irgendwie mit deutschen Worten geschrieben wurden – aber doch nicht wirklich etwas mit deutschen Sätzen zu tun haben.

Beispielsweise oben genannter Satz. Der soll einfach und ergreifend bedeuten: Wenn Sie die Klimaanlage zu nahe an ihre Tiere und Pflanzen stellen können sich diese eine Zug holen – und dadurch Schaden erleiden. Ja, das soll er bedeuten… nur sagen tut er irgendwas anderes. Weil ihn irgendjemand am anderen Ende der Welt mit einem schlechten Übersetzungsprogramm ins Deutsche übersetzt hat. Dieser irgendjemand – dessen einziges Problem darin bestand kein Deutsch zu können – hat im Endeffekt alles richtig gemacht. Naja, fast. 🙂

DIN Norm DIN EN 82079-1

Laut der DIN 82079-1 muss seit Juni 2013 eine Gebrauchsanweisung verständlich und nachvollziehbar sein und zwar in folgenden Punkten:

  • Sprache
  • Verständlichkeit
  • Aussehen und Gestaltung
  • Inhalt und Struktur

So können Hersteller oder Importeure mithilfe von verschiedenen Softwareprogrammen eine Gebrauchsanweisung schreiben. Was dabei häufig raus kommt, ist manchmal leider nicht hilfreich. Ob dies wirklich im Sinn der Gesetzgeber war, kann ich nicht beurteilen.

Produktsicherheitsgesetz – ProdSG

Im ProdSG steht:

(1) Soweit ein Produkt einer oder mehreren Rechtsverordnungen nach § 8 Absatz 1 unterliegt, darf es nur auf dem Markt bereitgestellt werden, wenn es

  • die darin vorgesehenen Anforderungen erfüllt und
  • die Sicherheit und Gesundheit von Personen oder sonstige in den Rechtsverordnungen nach § 8 Absatz 1 aufgeführte Rechtsgüter bei bestimmungsgemäßer oder vorhersehbarer Verwendung nicht gefährdet.

(2) Ein Produkt darf, soweit es nicht Absatz 1 unterliegt, nur auf dem Markt bereitgestellt werden, wenn es bei bestimmungsgemäßer oder vorhersehbarer Verwendung die Sicherheit und Gesundheit von Personen nicht gefährdet. Bei der Beurteilung, ob ein Produkt der Anforderung nach Satz 1 entspricht, sind insbesondere zu berücksichtigen:

  • die Eigenschaften des Produkts einschließlich seiner Zusammensetzung, seine Verpackung, die Anleitungen für seinen Zusammenbau, die Installation, die Wartung und die Gebrauchsdauer, ….

Somit ist definitiv auch gesetzlich geregelt, dass so eine Gebrauchsanweisung verständlich sein muss. Warum gibt es dann soviele unverständliche und unlogische Gebrauchsanweisungen in Deutschland?

Ich befürchte auch hier zählt der Grundsatz: Wo kein Kläger da kein Richter. Leider.

Gebrauchsanweisungen: Fragen und Antworten

  • Ist eine Bedienungsanleitung Pflicht?
    Ein aktuelles Gerichtsurteil des OLG in Frankfurt besagt, dass für Produkte, bei deren Verwendung, Ergänzung oder Instandhaltung bestimmte Regeln einzuhalten sind, eine deutschsprachige Bedienungsanleitung zu Verfügung gestellt werden muss. Andernfalls liegt ein abmahnbarer Wettbewerbsverstoß vor. (siehe weiter oben)
  • In welcher Sprache muss eine Bedienungsanleitung sein?
    Auch hier verweise ich auf das Gerichtsurteil des OLG in Frankfurt. Eine Bedienungsanleitung muss in deutsch vorliegen.
  • Was macht eine gute Anleitung aus?
    Alle Informationen, die der Nutzer über das Produkt braucht. In einer guten Anleitung müssen alle Punkte wie Installation, Inbetriebnahme, Montage, Bedienung, Störungen und Transport abgedeckt werden.

Was bedeutet das für mein Unternehmen?

Ich als Unternehmer muss für alle Produkte, die ich verkaufe und die nicht intuitiv zu verstehen sind eine Gebrauchsanleitung, eine Betriebsanleitung oder eine Zusammenbauanleitung beilegen. Diese MUSS verständlich und in deutscher Sprache geschrieben sein!

Das andere Unternehmer dies nicht tun, entbindet mich nicht von dieser Pflicht. Vielleicht findet sich ja ein Kläger – und dann wird es teuer. Dieses Risiko möchte ich wegen einer schlampig geschriebenen Gebrauchsanleitung nicht eingehen.

3. Warum ich hier über Gebrauchsanweisungen schreibe

Der Grund warum ich mir heute Gedanken zu Gebrauchsanweisungen mache, ist die Blogparade vom ii-Blog. Danke für die interessante Idee.  Auch wenn sie nicht ganz in meinen Blog gepasst hat, fand ich die Idee so interessant, das ich mir doch einmal ein paar Gedanken dazu gemacht habe.

Meine Erfahrungen mit Gebrauchsanleitungen

Unbrauchbare Gebrauchsanweisungen sind wohl ein Thema, dass Frauen und Männer – Selbstständige und Angestellte – jung und alt gleichermaßen nervt.

Unser Großprojekt: Zeltaufbau mit Hindernissen!

Letztes Jahr im Sommer haben wir alle zusammen – 6 Personen im Hause Lorz – Geburtstag gefeiert. Hatten wir doch alle „Runde“, den 18. oder eine Schnapszahl. Um dieses Fest gebührend zu würdigen, haben wir uns ein Partyzelt von einer Bekannten ausgeliehen. Ein echt tolles Teil! In das am Ende sogar noch ein paar mehr Leute gepasst hätten.

Doch bis wir das Zelt aufgebaut haben – trotz Aufbauanleitung, die echt halbwegs verständlich geschrieben war – sind Stunden ins Land gezogen. Denn bei manchen Zeichnungen und Bezeichnungen der (geschätzt) 200 Stangen waren wir echt überfordert. Hätte unser Filius nicht schon häufiger solche Zelte aufgebaut, hätten wir wahrscheinlich irgendwann aufgegeben. So gab es unmengen Stangen mit derselben Bezeichnung, die aber nicht gleich aussahen.

Dreimal mussten wir das Zelt wieder zum Teil auseinanderbauen – weil wir irgendeinen Schritt „vergessen“ hatten. Naja, so genau war die Gebrauchsanweisung dann doch nicht. Das man die Stangen genau so einbauen muss – und ja nicht um 180 Grad verdreht – das stand leider nicht dabei. Manchmal hätte ein Pfeil oder ein Ausrufezeichen schon gereicht. Um bei der Zeichnung (über ungefähr ein DINA3 Blatt) zu sehen, was wichtig ist – und wo die Probleme auftauchen könnten.

Danach ist man immer schlauer.

Allerdings muss ich hier und heute festhalten: Ohne diese Gebrauchsanweisung (auch wenn sie noch verbesserungsfähig ist)  hätten wir das tolle Zelt NIEMALS aufgebaut bekommen. Somit ist eine schlechte Gebrauchsanweisung manchmal doch noch besser als gar keine?

Selbst Mike Krüger hatte schon dasselbe Problem

Schon 1980 hat Mike Krüger in seinem Lied „Den Nippel durch die Lasche ziehen“ darüber gesungen, was für Probleme mit so netten Gebrauchsanweisungen auftreten können. Das ist jetzt schon 40 Jahre her. Damals – als junges Mädchen – verstand ich die ganze Aufregung nicht. Das Lied war lustig und nett – doch die ganze Tragweite des Problems wurde mir erst später bewußt.

Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche ziehen –
und mit der kleinen Kurbel ganz nach oben drehen!

Wie oft ich später im Leben an dieses Lied gedacht habe! Wenn ich wieder verzweifelnd auf dem Boden saß, die Gebrauchsanleitung vor mir – um mich herum unmengen an Kleinteilen…. und ich verstand wieder nur Bahnhof. Wie? Was? Welches Teil soll wohin? Egal ob man diese Anleitungen nun Zusammenbauanleitungen, Gebrauchsanleitungen oder Betriebsanleitungen nennen möchte – eines haben allesamt gemeinsam: sie sind nicht für normaldenkende Menschen geschrieben!

4. Gebrauchsanleitungen richtig aufbewahren

Wenn man schon einmal eine gute Gebrauchsanweisung gefunden hat, sollte man diese aufbewahren. Man weiß ja nie, für was man die noch braucht ;). Gebrauchsanweisungen sammele ich in Einsteckfolien in einem Ordner. Irgendwo habe ich einmal gelesen, dass man sogenannte Dokumentenmappen dafür verwenden kann. Das ist wohl die Nobelversion meines Ordners :).

5. Welche Gebrauchsanweisungen habe ich auf?

Die für meinen Kaffeevollautomat brauch ich regelmäßig – jedes Mal wenn das gute Teil entkalkt oder gereinigt werden soll. Dabei muss ich ehrlich zugeben: Die Gebrauchsanweisung ist wirklich (!) gut und logisch geschrieben – Schritt für Schritt – das kapiert jeder!

Auch die Gebrauchsanweisung für unsere Stereoanlage und die für unseren Autoradio besitze ich noch. Alle anderen Aufbau- und Gebrauchsanweisungen werden durch meinen Mann entsorgt, denn dieser hat eine andere Idee wie man mit Gebrauchsanweisungen umzugehen hat:

6. Gebrauchsanweisungen: Ab in den Papiermüll!

Mein Göttergatte hat eine ganz andere Idee, wie man dem Problem mit der sehr skurillen Gebrauchsanweisungen Herr werden kann. Er wirft die Gebrauchsanweisung ersteinmal in eine Ecke – natürlich ohne einen Blick hineinzuwerfen – und werkelt dann frei und froh vor sich hin. Das aus so einem Regal dann mal ein Bettkasten wird, soll schon mal vorkommen. Hab ich mir sagen lassen. 😉 Was auf alle Fälle jedes Mal passiert, ist dass mindestens 3 Schrauben und 4 Muttern über sind. Wenn es zumindest noch dieselbe Anzahl wäre! Aber das versteh ich beim besten Willen nicht.

Das trotz absoluter Gebrauchsanweisungen-Phobie meines Mannes am Ende dann doch alles steht ist wohl damit zu erklären, dass er die Handwerker-Gene, die bei mir definitiv fehlen, wohl zweimal abbekommen hat. Ausgleichende Gerechtigkeit nennt sich das wohl . 🙂

Mein Fazit

Gebrauchsanweisungen braucht kein Mensch ;)…. Beweis gefällt?

Während der Corona-Auszeit haben so mein Mann und mein ältester Sohn einen Motor eines alten Autos (das bald das Neue meines Sohnes werden soll) komplett auseinandergebaut – und wieder zusammengesetzt. Nach fast zwei Wochen Bastelarbeit – ganz ohne Gebrauchsanweisung, denn die war bei dem fast 20 Jahre alten Auto wohl nicht mehr auffindbar – lief der Motor wieder. Allerdings frage ich mich heute immer noch, ob es mir Sorgen bereiten soll, was da so übrigblieb….

….. 3 Schrauben und 4 Muttern. 🙂

 

Über Birgit Lorz

Birgit Lorz (geboren 1969), Mutter von 4 Kindern, ist seit 2001 als Online Marketing Manager im WWW unterwegs. Durch Ihren Werdegang liegen ihr gerade Themen rund um Seo, Selbstständigkeit und Vereinbarkeit von Familie und Beruf am Herzen.

Zeige alle Beiträge von Birgit Lorz →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.